Sexpartys in Essen – der Guide

Nachtclubs und Eventveranstalter haben den Trend klar erkannt und bereits reagiert: junge Menschen wollen sich sexuell ausleben und was Neues erleben. Die Motive sind dabei ganz unterschiedlich. Hauptsache ist, dass alle eine gute Zeit haben. Den Trend gibt es schon seit Jahren und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, immer mehr Menschen, ob Single oder als Paar, besuchen Sexpartys. Die große Mehrheit kommt mit sehr positiven Eindrücken und Gefühlen wieder zurück: „Das war so wild und hemmungslos, wir haben eine richtig gute Zeit gehabt.“ Erzählt uns die 26 Jahre alte Maya aus Rüttenscheid, die mit zwei Freundinnen zu einer Sexparty in Essen gegangen ist. Sie hat uns versichert, dass es auch nicht das letzte Mal gewesen ist. Das können wir gut verstehen, denn alle Besucher verfolgen hier nur ein Ziel: eine ausgelassene Party zu feiern und dies mit einer ordentlichen Prise Erotik zu versüßen. Dabei denken die Veranstalter meist an alles, damit der Spaß direkt losgehen kann. Daran erkennt man auch eine gute Sexparty. Achte also darauf, ob ausreichend Kondome bereit liegen, die Matratzen und Matten regelmäßig desinfiziert werden und ob es auch eine schöne Auswahl an Toys und Themenräumen gibt. Blümchensex kennst du ja bestimmt schon zur Genüge, richtig? Dann soll es doch hier bitte wenigstens krachen.

Frischer Wind dank junger Menschen

Eine Adresse für richtig gute Sexpartys ist der Club Nicola in der Hövelstraße. Dort wird eine Party extra für junge Paare U30 angeboten. Die sogenannte „JuPa-Party“ bringt abenteuerlustige Paare zusammen, die gerne mal neues Terrain betreten wollen. Viele sehnen sich nach Abwechslung im Bett und wer offen ist, der kann hier ein besonders knisterndes Erlebnis finden. Und da es immer mehr lustvolle junge Menschen gibt, ist auch der Andrang im Club immer wieder groß. Das bringt direkt frischen Wind in die Beziehung und sorgt dafür, dass die Spannung in der Beziehung hoch bleibt.

Swingerparty – der König unter den Sexpartys

Eine weitere Idee, die wir im Bereich Sexparty haben, sind die Swingerclubs der Stadt. Hier triffst du ebenfalls auf lustvolle Menschen, die es sehr erregt, wenn es zum Partnertausch kommt, oder man einfach nur mal zusehen und dabei abspritzen will. Gruppensex ist hier auch nicht selten. Aber wie immer gilt das Motto: alles kann, nichts muss. An dieser Stelle auch der Tipp von uns, dass du deine Absichten klar kommunizierst, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Dann wäre die Stimmung nämlich ziemlich schnell weg und der Abend wahrscheinlich gelaufen. Jetzt die schlechte Nachricht: direkt in Essen haben wir nur einen Club finden können, der Swingerpartys veranstaltet: der Treffpunkt Essen in der Markgrafenstraße lädt jeden Sonntag von 13 bis 18 Uhr zur Swingerparty ein. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 55 Euro. Eine weitere Möglichkeit hast du noch im Club Bella, denn hier können sich Paare Zimmer mieten. So könnte es auch zu einem Swingervergnügen kommen. Ein Appell von uns an die Erotikcommunity in Essen: wir brauchen hier dingend einen richtigen Swingerclub, um unsere Lust richtig ausleben zu können. Denn auch in der Stahlstraße gibt es keine Sexpartys, sondern Damen für die schnelle Runde.