Stripclubs in Düsseldorf

Nicht jeder hat immer Lust darauf, einfach in ein Bordell zu gehen und dort mit einer Prostituierten Sex zu haben. Auch wenn man dabei sicherlich zum Höhepunkt kommt, so ist das Erlebnis doch meist schnell vorbei und auch nichts, was man in guter Erinnerung behält oder davon erzählen möchte.

Vor allem, wenn man nicht alleine unterwegs ist, sondern mit mehreren Kumpels oder Freunden, ist ein Bordellbesuch meist kein wirklich großer Spaß. Viel besser ist da der gemeinsame Besuch im Stripclub. Denn hier kann man sich unterhalten, gemeinsam Bier oder Schnaps trinken, Späße machen und bekommt einige tolle Anblicke geboten, die man so schnell nicht vergessen wird. Je nachdem in welchem Stripclub man ist, wird auch eine tolle Show geboten, und der Unterhaltungsfaktor ist definitiv größer als im Bordell.

Seltsam also, dass man in Düsseldorf nur zwei Stripclubs finden kann. Doch auch wenn die Zahl nicht groß ist, so ist dies nicht weiter schlimm, denn der Famlingo American Tabledance und das Solid Gold erfüllen eigentlich alle Ansprüche, die man an einen Stripclub haben kann. Interessant ist übrigens, dass beide sich als American Tabledance Stripclub bezeichnen und auch so aufgebaut sind. Aber das liegt wohl vor allem daran, dass diese Form des Stripclubs sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert hat.

Beim Flamingo American Tabledance handelt es sich eher um eine kleine, überschaubare Location, in der nicht wirklich viele Gäste Platz finden. Auch die Bühne ist nicht wirklich groß. Das macht aber nichts, denn so ist der Club wenigstens immer gut gefüllt und man hat eine tolle Sicht auf die tanzenden Damen, die einem förmlich direkt vorm Gesicht rumtanzen. Zudem bietet sich der Flamingo American Tabledance mit seiner Größe als toller Ort an, um private Feiern steigen zu lassen. So werden hier beispielsweise viele Junggesellenabschiede gefeiert, bei denen eine oder mehrere Stripperinnen natürlich nicht fehlen dürfen.

Wer ein wenig mehr Wert auf Klasse und Größe legt, der ist vermutlich im Solid Gold in Düsseldorf an der richtigen Stelle. Hier gibt es eine größere Bühne in der Mitte des Raumes, man kann die Tänzerinnen also von allen Seiten aus bewundern. Das macht natürlich viel mehr her. Natürlich bietet auch das Solid Gold Junggesellenabschiede an, jedoch muss man hier ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Sehr interessant ist übrigens, dass man hier auch einen Junggesellinnenabschied feiern kann, bei dem statt sexy Girls heiße Männer auf der Bühne stehen. Ein toller Gag sind auch die falschen amerikanischen Dollar-Scheine, die man für Euros kaufen und den Stripperinnen zustecken kann, ein echtes Highlight auf einer Party.

Man merkt also schnell, dass Düsseldorf zwar nicht mit einer großen Menge von Stripclubs herhalten kann, aber dass die Klasse der beiden vorhandenen definitiv nicht zu unterschätzen ist. Wer also einen Junggesellenabschied oder sogar einen Junggesellinnenabschied in Düsseldorf plant, der sollte auf jeden Fall einmal bei den hiesigen Stripclubs anfragen. Und auch wer sonst mit Kumpels in der Stadt unterwegs ist, wird hier garantiert eine tolle Zeit erleben können, von der man auch später noch begeistert erzählen kann.

Mehr Sex-Guides für Düsseldorf

- Sextourismus in Düsseldorf

- Ein Ratgeber zu BDSM in Düsseldorf

- Einen Pornostar in Düsseldorf treffen

- Ein Ratgeber zu Escorts in Düsseldorf

- Schwulenklubs in Düsseldorf