Ein erotischer Ratgeber zu Duisburg

Wer in Duisburg auf der Suche nach feuchtfröhlichem Vergnügen ist, der wird sein Glück schnell finden. Denn Duisburg ist eine der Städte in Deutschland, die wirklich mit dem vollen Programm auffahren können und wo die Auswahl echt riesig ist. Angefangen bei einer großen Zahl von Bordellen, über FKK-Clubs und Sexshops ist hier wirklich für jeden etwas dabei, der ein wenig Ablenkung von seinem eintönigen Alltag benötigt.

Der erste Schritt führt meistens in die Vulkanstraße, in der die größte Auswahl an Bordellen und Laufhäusern in Duisburg zu finden ist. Direkt ins Auge fällt dem Besucher hier vermutlich das Vulkanhaus. Denn dieses Laufhaus erstreckt sich über 5 Etagen und 2 Häuser, ist also unglaublich groß. Das ist natürlich auch die Zahl der sexy Girls, die hier arbeiten, denn das Laufhaus beschäftigt über 100 Damen, die jedem Kunden seinen Wunsch erfüllen möchten. Dabei können die Wünsche natürlich ganz unterschiedlicher Natur sein. Wer nur eine erotische Massage haben möchte, der ist hier genauso gut aufgehoben wie jemand, der auf wilden Sex mit viel Leidenschaft steht. In der Kontaktlounge hat man ganz unbeschwert die Möglichkeit sich für eine der Damen zu entscheiden, bevor man dann in eines der meist stilvoll eingerichteten Zimmer verschwinden kann. Wer danach noch ein wenig entspannen will, kann dem angegliederten Fitnessstudio oder dem Solarium einen Besuch abstatten. Das Vulkanhaus ist übrigens jeden Tag der Woche geöffnet und nur morgens zwischen 6:00 Uhr und 12:00 Uhr nicht zugänglich.

Aber in der näheren Umgebung gibt es auch noch einige weitere Bordelle. So findet man in der Nebenstraße der Vulkanstraße beispielsweise das Eros 26 oder das Haus 23,25,27. Diese beiden Bordelle wirken zwar nicht so imposant und beschäftigen auch weit weniger der geilen Girls, dafür hat man hier aber natürlich die Möglichkeit, ein wenig mehr Diskretion geboten zu bekommen, da die Gebäude nicht so auffällig und auch nicht so stark besucht sind.

Wer generell viel Wert auf Diskretion und ein Bordell mit gehobenerer Klasse aus ist, der begibt sich am besten zur anderen Seite der Stadt und stattet dem Salon Cora in der Koloniestraße einen Besuch ab. Hier geht es nicht nur um harten Sex, sondern prickelnde Erotik und heißer Badespaß spielen eine ebenso große Rolle. Über die hier arbeitenden Damen kann man sich schon im Vorhinein auf der Webseite des Bordells informieren und dann ganz entspannt einen Termin ausmachen. Der Salon Cora bietet also definitiv mehr Klasse, dafür aber weniger Auswahl und Flexibilität als die Laufhäuser in der Vulkanstraße. Der Salon Cora ist also fast mit einem FKK-Club zu vergleichen, von denen es in Duisburg aber natürlich auch noch einen richtigen gibt.

Die Villa Venus ist das, was sich viele unter einem typischen Sauna-Club oder FKK-Club vorstellen. Hier bezahlt man 30€ Eintritt, und darf dann, wenn man möchte, den ganzen Tag im Club verbringen. Das bedeutet von 10:00 Uhr morgens bis 23:00 Uhr in der Nacht. Essen und Getränke sind tatsächlich inklusive, was sich nach einem tollen Deal anhört. Was nicht fehlen darf ist natürlich eine Sauna, einen Pool oder Whirlpool sucht man leider vergeblich. Aber die meisten Besucher kommen natürlich auch hierhin, um Zeit mit einer oder mehrerer der geilen Frauen zu verbringen, die man hier finden kann. Jeden Tag sind 8-12 heiße Luder in der Villa Venus zu finden, die einen gerne mit aufs Zimmer nehmen. Die Preise für die Vergnügungen mit der Dame werden natürlich mit ihr selbst abgesprochen und auch bezahlt.

Aber nicht jeder, der in Duisburg unterwegs ist hat es direkt darauf abgesehen, Sex zu haben. Manch einer will einfach ein paar schöne Frauen kennenlernen und ihnen beim Tanzen zuschauen. Das geht am besten im Florida Table Dance Club, dem beliebtesten Stripclub in der Stadt. Jeden Tag ab 21:00 Uhr beginnt hier die Stripshow, die immer bis in die frühen Morgenstunden weitergeht. Hier kann man einigen der heißesten Girls in der Stadt dabei zuschauen, wie sie an der Stange tanzen und ihre Kleider ausziehen. Der Stripclub ist definitiv immer einen Besuch wert und eignet sich meistens hervorragend dafür, sich einen kleinen Vorgeschmack zu holen, bevor man dann in einem der Bordelle verschwindet, die nicht allzu weit weg sind. Auch für einen Junggesellenabschied eine tolle Location.