Der Erotik-Guide für Solingen

Solingen ist ja gemeinhin bekannt für seine Industrie der Messer und Bestecke. Die Stadt geht sogar so weit und schützt ihre Produkte gesetzlich, denn alle Schneidwaren mit Herkunft aus Solingen tragen dieses besondere Siegel. Der Namenszusatz Klingenstadt verweist eindeutig auf die Kunst der hochqualitativen Herstellung von Messern und Klingen. Daneben bietet Solingen einen historischen Marktplatz, die Burg an der Wupper und zahlreiche Wälder, die allesamt zu einem Besuch einladen.

Solingen bietet darüber hinaus aber auch ein paar Etablissements an, die über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind und wo du Sex und Erotik an eigener Haut erleben kannst. Diese stellen wir dir in unserem Erotik-Guide einmal vor.

Engel oder Teufel?

In Solingen Gräfrath, um genauer zu sein, in der Wuppertaler Straße, findest du das einzige Bordell Solingens. Das Team Engel versteht sich als diskreter Privatclub, der punktet mit langen Öffnungszeiten, einer netten Auswahl an erotischen Frauen und das gepaart mit einer entspannten Atmosphäre. Das erotische Vergnügen findet hier statt von Montag bis einschließlich Samstag. Unter der Woche kannst du dich zwischen 10 und 21 Uhr vergnügen, am Samstag von 11 bis 18 Uhr. Sinnliche wie heiße Frauen im Alter von Anfang 20 bis Ende 30 kannst du hier buchen und mit ihnen anstellen, was du möchtest. Die Preise beginnen bei 50 Euro für eine halbe Stunde, 60 Minuten gibt es bereits für 100 Euro. Hier wird massiert, die Stellung gewechselt und französisch ist auch immer mit dabei. Welche der „Engel“ aktuell ihre Dienste anbieten, findest du auf der Homepage des Bordells. Am einfachsten ist es, vor dem Besuch anzurufen. Die Zimmer des Team Engel sind modern eingerichtet und im Sommer auch klimatisiert. Außerdem stehen zwei Bäder zur Verfügung. Kunden berichten durchweg von guten Erfahrungen und daher solltest du dir das Team Engel auch nicht entgehen lassen.

Jetzt wird’s berührungsintensiv

Ein sehr sinnliches Erlebnis bietet Simone in ihrem Studio in Haan. Bei Simone spielen sinnliche Berührungen, Charme, Verwöhnung, Sinnlichkeit und fesselnde Erotik die Hauptrolle, denn die blonde Schönheit bietet Massagen in ihrem stilvoll eingerichteten Studio an. Ein Highlight ist sicherlich die Body-to-Body-Massagen, bei der die Brüste, der Po und die Schenkel gekonnt und sinnlich eingesetzt werden, um dich völlig in andere Dimensionen zu katapultieren. Die Massage deines Intimbereichs wird dich dann völlig um den Verstand bringen.

Um einen Termin auszumachen, melde dich einfach bei Simone per Telefon oder per Mail. Ein spontaner Besuch ist nicht möglich, da sie sich gerne auf ihre Besucher einstellt, damit sie das beste Erlebnis haben. Die Preise beginnen bei 160 Euro für eine Stunde Kerzenwachs-Massage. Außerdem gibt es noch die Lingam-Massage, Dessous-Abenteuer oder auch Hot-Stone-Massagen sind Teil des Programms. Suche dir einfach das aus, was dir am besten gefällt, oder lass dich von Simone beraten.

Kino und Shop in einem

Für alle Freunde des Sexkinos gibt es in Solingen auch ein Angebot, das zu überzeugen weiß. Das Dolly Buster in der Goerdelerstraße 53 liegt sehr zentral in der Stadt und somit bist du sehr schnell vor Ort. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 9 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 23 Uhr. Der Eintritt beträgt gerade 12 Euro. Im Erdgeschoss befindet sich der Sexshop und in der oberen Etage sind die Kinosäle.

Im Shop erhältst du alles, was dir im Bett noch mehr Spaß verspricht: Gleitgels, Vibratoren, Penisringe, Dessous und noch vieles mehr gibt es hier zu erstehen. Eine Beratung ist natürlich auch möglich.

Wenn du gekommen bist, um dir ein paar Filme anzuschauen und du dich dabei entspannen willst, dann bist du in einem der Kinosäle genau richtig. Drei der vier Räume bieten Heterofilme, der vierte zeigt Streifen für die Gayszene. Kabinen mit Glory Holes gibt es hier zusätzlich. Also alles dabei für ein paar Stunden erotisches Vergnügen.