Facesitting - sinnliches lecken geiler Muschis

Das Facesitting ist wohl eine der spannendsten Praktiken im BDSM-Bereich, bei dem die Frau die Rolle der Domina übernimmt. Genauer beschrieben, setzt sich bei dieser Sexualpraktik die Frau auf das Gesicht des Mannes und drückt ihm damit ihre Muschi direkt auf Mund und Nase. Während der Mann auf der einen Seite in den Genuss kommt, die Fotze lecken zu können und den Mösensaft zu schlucken, wird ihm gleichzeitig jedoch auch die Luft genommen.

Dies führt dazu, dass die Domina sich in einem sehr gesteigerten Moment der Dominanz befindet und der Mann sich ganz klar unterwerfen muss. Wer also darauf steht, seine devote Seite zu zeigen, für den ist das Facesitting ganz bestimmt der richtige Sexakt.

Aber auch für die Nutte ist es ein geiles Gefühl, oral befriedigt zu werden und gleichzeitig die totale Kontrolle über jemand anderen zu haben. Wichtig sind natürlich wie immer bei BDSM-Spielen, dass vorher genau abgesprochen wird, wie weit man gehen kann und Safewörter existieren, sollte es doch zu weit gehen. Außerdem sollte Mann sich nicht überschätzen und rechtzeitig Bescheid geben, wenn die Luft zu knapp wird.

Wenn Sie Interesse am Facesitting haben, finden Sie hier richtig geile Dominas in Ihrer Nähe, die gerne dazu bereit sind sich auf ihr Gesicht setzen.